Neuigkeiten

24.03.2018, 12:25 Uhr | Andreas Wohltmann/Yasmine Goldschmidt
Junge Union und Jusos erarbeiten gemeinsame Lösungen
Im Fokus des Treffens im CDU-Bürgerhaus in Brinkum stand dabei die Erarbeitung eines neuen Mobilitätskonzeptes
Stuhr/Weyhe -

Vergangenen Dienstag haben sich die Ortsverbände der Jungen Union Stuhr und Weyhe sowie der JuSos Stuhr zusammengesetzt. Im Fokus des Treffens im CDU-Bürgerhaus in Brinkum stand dabei die Erarbeitung eines neuen Mobilitätskonzeptes, das sowohl den Ausbau der Straßenbahnlinie 8 bis zum Bahnhof Kirchweyhe sowie eine Überarbeitung der Buslinie 55 vorsieht.

Die zwei Organisationen sind sich einig, dass der öffentliche Nahverkehr von der Straßenbahn von Bremen über Stuhr nach Weyhe profitieren wird. Um mit Vorurteilen aufzuräumen und Falschinformationen richtigzustellen, die insbesondere über soziale Netzwerke verbreitet werden, fordern die politischen Jugendorganisationen eine Informationsveranstaltung für interessierte Bürger.

Auch die Linie 55 soll eine bedarfsgerechte Überarbeitung erfahren, sodass weitestgehend unerschlossene Ortsteile Stuhrs in den Linienverkehr aufgenommen werden und eine bessere Vernetzung innerhalb der Gemeinde und zu Nachtzeiten realisiert werden kann.

aktualisiert von Andreas, 24.03.2018, 12:27 Uhr

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon

Nächste Termine

Weitere Termine